Peinliches Medienecho zu Online-Petition gegen Markus Lanz

 

Die Petition gegen Markus Lanz hat ein bemerkenswertes Medienecho ausgelöst, mit dem man sich genauer befassen sollte als nur mit der Talkshow oder der Petition selbst. Ich selbst werde die Petition gegen Lanz nicht unterstützen, denn jeder, der die Sendung gesehen hat, kann sein eigenes Bild über die Moderation machen und dann in das Dschungelcamp schalten. Interessant ist die Reaktion der vereinigten Presselandschaft gegen den sogenannten „aufgebrachten Mopp“, der versucht einen der ihren in die Mangel zu nehmen. In nur ganz wenigen Beiträgen kann man eine Reflexion oder Selbstkritik der Medien erkennen, doch die meisten Berichterstatter und Kommentatoren sind schon so abgehoben, dass sie es nicht mal merken. Da liest man wirklich solche Worte wie „der Internet-Pöbel blökt“, „Anti-Lanz-Kampagne“, „Hexenjagd“ und schreibt natürlich auch aus welcher politischen Ecke die Erstellerin der Online-Petition kommt, um sie damit bloß zu stellen. Sehr durchsichtig, aber sicher wirksam. Und nicht genug zweifelt man auch an, dass von den 200.000 Unterstützern der Online-Petition eh der größte Teil „gefakt“ sei, weil man angeblich mehrfach seine Stimme abgeben könnte. Das am Ende der größte Zulauf für die Petition durch die Berichterstattung über diese entstanden ist und es tatsächlich egal ist, ob es 20.000 oder 200.000 Unterstützer sind, ist den meisten Kommentatoren nicht aufgefallen. Nicht 1:0 für Lanz oder Wagenknecht sondern 6:0 gegen das peinliche Medienecho, welches nicht akzeptieren will, dass sich nicht nur die politischen Landschaft verändert hat, sondern dass es auch neue Medien gibt, die anders funktionieren als von oben herab auf und über das Volk herunter.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Diesen BLOG als RSS-Feed hier.

Bilder: Aktionstag gegen TTIP in Bergisch Gladbach

  Fitness gratis beim LVR Fahrstuhl zum 4ten Stock

BLOG

Kreis AfD RBK verwendet widerrechtlich das Wappen des Rheinisch-Bergischen Kreis für rechtsextremen Wahlkampf (Di, 19 Mai 2020)
>> mehr lesen

Steuergeschenke an Eigentümer senken keine Mieten und sichern keine Arbeitsplätze! (Wed, 13 May 2020)
>> mehr lesen

Grünes Glaubwürdigkeitsproblem im Ampelbündnis in Bergisch Gladbach / Frankenforst (Wed, 29 Apr 2020)
>> mehr lesen

NRW Landesregierung lässt die Menschen in der Krise im Stich! - #Laschetversagt (Wed, 22 Apr 2020)
>> mehr lesen

24. April Klimastreik im Bergischen Land - weitgehend im Netz #NetzstreikFürsKlima (Sun, 19 Apr 2020)
>> mehr lesen

Corona-Leugner, Fake-News und rechte Maulhelden (Thu, 09 Apr 2020)
>> mehr lesen

Schmierenkomödie und Verschwörungsthesen (Fri, 03 Apr 2020)
>> mehr lesen

Santillán geht zur CDU! (Wed, 01 Apr 2020)
>> mehr lesen

Wirtschaftliche Moral in der Corona-Krise? (Fri, 27 Mar 2020)
>> mehr lesen

Widerliche Machenschaften mit der Angst vor COVID-19 (Thu, 26 Mar 2020)
>> mehr lesen

Wahlkampf mit dem Virus und die Aushebelung demokratischer Strukturen (Wed, 25 Mar 2020)
>> mehr lesen

DIE LINKE. schlägt „Löwenpass“ für mehr Teilhabe vor. (Tue, 10 Mar 2020)
>> mehr lesen

„Rassismuskeule“ (Tue, 18 Feb 2020)
>> mehr lesen

AfD Rheinisch Bergischer Kreis will Zusammenarbeit mit der CDU RBK (Wed, 12 Feb 2020)
>> mehr lesen

Grüne sollen Bündnis mit der CDU im Kreistag Rheinisch Bergischer Kreis beenden! (Tue, 11 Feb 2020)
>> mehr lesen

Respekt, Annegret! (Mon, 10 Feb 2020)
>> mehr lesen

Wieder keine klare Distanzierung von rechten Strömungen in der CDU RBK! (Thu, 06 Feb 2020)
>> mehr lesen

Wohin geht das bei der KOMMUNALWAHL NRW? (Thu, 06 Feb 2020)
>> mehr lesen

Interessante Seiten:

Archiv

tmsantillan bei Twitter: