Kein rassistischer Aufmarsch durch Köln. Kögida stoppen!

In Dresden demonstrieren seit Wochen jeden Montag Tausende – sogenannte Patriotische Europäer- gegen die Aufnahme von Flüchtlingen und „drohende Islamisierung des Abendlandes“ Auf den „Spaziergängen“ von PEGIDA tummeln sich auch rechte Hooligans und Neonazis. Die Rechtspopulisten von der AfD und die extrem rechte ProNRW unterstützen die Bewegung tatkräftig durch Aufrufe und auch organisatorisch, z.B. als Anmelder.  Die Teilnehmer der Demonstrationen sind mündige Bürger. Wer dort mitmacht muss wissen dass er sich rechtspopulistischen Ideen anschließt und Seite an Seite mit Rechtsextremisten und Rassisten marschiert.
Doch die Behauptungen der PEGIDA sind falsch und die angeblich "brechtigten Sorgen" sind eben nicht berechtigt.  Über Ressentiments gegen Ausländer und Forderungen, die gegen unsere Grundrechte verstoßen, kann nicht verhandelt werden. 

Auch in NRW will PEGIDA Fuß fassen.  In Bonn und Düsseldorf waren de Kungebungen wenig erfolgreich. Nun will PEGIDA/ "KÖGIDA" am Montag, den 5. Januar 2015 auch in Köln demonstrieren. Ihr Treffpunkt ist um 18:30 Uhr am Ottoplatz in Köln-Deutz. Das antifaschistische Aktionsbündnis "Köln gegen rechts" will diesen neuen Formierungsversuch einer rassistischen Massenbewegung auf der Straße entgegentreten. Die erfolgreiche Verhinderung des sogenannten Antiislamisierungskongresses im Jahr 2008 in Köln und der PEGIDA/BOGIDA Demo in Bonn am 15.12. 2014 durch Blockaden haben gezeigt, wie es geht.

Gut zwei Monate nach den HOGESA Ausschreitungen in Köln werden wir nicht zulassen, dass am 5. Januar wieder ein rassistischer Aufmarsch durch Kölns Straßen zieht!

Auf Aufrufe des Bündnisses achten:
http://gegenrechts.koeln/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Diesen BLOG als RSS-Feed hier.

Bilder: Aktionstag gegen TTIP in Bergisch Gladbach

  Fitness gratis beim LVR Fahrstuhl zum 4ten Stock

BLOG

AfD Rheinisch Bergischer Kreis will Zusammenarbeit mit der CDU RBK (Mi, 12 Feb 2020)
>> mehr lesen

Grüne sollen Bündnis mit der CDU im Kreistag Rheinisch Bergischer Kreis beenden! (Tue, 11 Feb 2020)
>> mehr lesen

Respekt, Annegret! (Mon, 10 Feb 2020)
>> mehr lesen

Wieder keine klare Distanzierung von rechten Strömungen in der CDU RBK! (Thu, 06 Feb 2020)
>> mehr lesen

Wohin geht das bei der KOMMUNALWAHL NRW? (Thu, 06 Feb 2020)
>> mehr lesen

Die CDU Rheinisch-Bergischer Kreis rückt nach rechts! (Tue, 21 Jan 2020)
>> mehr lesen

Klimaschutz in der Kommunalpolitik (Sun, 11 Aug 2019)
>> mehr lesen

In demütiger und tiefer Verneigung! (Wed, 05 Jun 2019)
>> mehr lesen

Nach EU-Wahl: „Klimaschädlichen FNP stoppen” (Mon, 27 May 2019)
>> mehr lesen

Völkerverständigung mit der Brieftasche? (Mon, 20 May 2019)
>> mehr lesen

DIE LINKE. im Rheinisch-Bergischen Kreis hat einen neuen Vorstand gewählt. (Tue, 07 May 2019)
>> mehr lesen

Spenden für ...? (Fri, 19 Apr 2019)
>> mehr lesen

FNP: Koalition des Schweigens im Stadtrat (Thu, 22 Nov 2018)
>> mehr lesen

Widersprüche und Täuschungen (Tue, 18 Sep 2018)
>> mehr lesen

Männergruppe verunsichert Gladbacher Bürger (Mon, 17 Sep 2018)
>> mehr lesen

Die Bundesregierung finanziert die Hinrichtungen von politischen Gefangenen im Iran. (Sun, 09 Sep 2018)
>> mehr lesen

Mehr Selbstkritik als kritik (Wed, 05 Sep 2018)
>> mehr lesen

Schublade auf, Kritiker rein! (Wed, 25 Jul 2018)
>> mehr lesen

Interessante Seiten:

Archiv

tmsantillan bei Twitter: