Anteile an der Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft RBS verkaufen!

Pressemiteilung:
"Die jetzige Situation auf dem Wohnungsmarkt und die Unterbringung von Flüchtlingen in Zelten sind dauerhaft nicht hinnehmbar. Auch die Unterbringung in Sporthallen oder Containern kann nur eine Notlösung sein und muss schnellstmöglich beendet werden." meint Tomás M. Santillan, Mitglied des Stadtrats Bergisch Gladbach für DIE LINKE. Basisgruppe Bergisch Gladbach:

„Seit Jahren hat die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft RBS die schlechte Wohnungsmarktlage ignoriert und nichts dagegen unternommen. Stattdessen haben die Gesellschafter über die strittige Frage einer Kapitalerhöhung den Neubau von Sozialwohnungen jahrelang blockiert. Ein solches Wohnungsbauunternehmen ist kein wirksames Instrument auf dem Wohnungsmarkt, denn es tut nichts, um die Lage der Menschen in Bergisch Gladbach wirksam zu verbessern. Darauf können wir auch verzichten!“ so Tomás M. Santillán.

DIE LINKE. Basisgruppe fordert den Verkauf der Anteile, welche die Stadt Bergisch Gladbach an der RBS hält, an einer der anderen Gesellschaftern (Rheinisch-Bergischer Kreis, Gemeinde Kürten oder Kreissparkasse Köln). Mit dem Erlös soll die die Stadtentwicklungsgesellschaft Bergisch Gladbach SEB 700 neue Wohnungen und 500 Plätze in Notunterkünften bauen.

Außerdem fordert Santillan endlich eine langfristige und nachhaltige Planung, wie die Stadt mit den massiv wachsenden Bedarf an bezahlbaren Wohnraum umgeht.

„Seit Jahren ist das Problem bekannt und seit Jahren wir beschwichtigt und abgewiegelt. Gleichzeitig betätigt sich die Stadt selbst als Preistreiber auf dem Immobilienmarkt und schaut tatenlos zu wie die Mieten weiter steigen und der Wohnraum immer knapper wird. Wir müssen damit rechnen, dass wir in den nächsten Jahren hunderte Menschen in dieser Stadt in angemessenen und bezahlbaren Wohnraum unterbringen müssen und für diese Herausforderung haben weder Stadt, Stadtentwicklungsgesellschaft noch die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft einen wirksamen Plan. Stattdessen besteht die Gefahr, dass die Unterbring in Zelten und Containern zum Dauerzustand wird. Wir brauchen unbedingt langfristige Überlegungen und eine offensives kommunales Wohnungsbauprogramm, welches über die vorhandenen und nicht abgeschöpften Mittel von Bund und Land finanziert werden kann. Man muss es einfach nur wollen und dann auch entschlossen tun. Dann können wir das ehrgeizige Ziel von 1.200 Unterkünften in drei Jahren auch erreichen!“ endet Tomás M. Santillán optimistisch.

Siehe dazu:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Diesen BLOG als RSS-Feed hier.

BLOG

Mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede! (Mo, 16 Mai 2022)
>> mehr lesen

Fairer Wahlkampf geht anders. (Tue, 10 May 2022)
>> mehr lesen

Dreiste Mogelpackung! Handlungskonzept Wohnen der Stadt Bergisch Gladbach (Tue, 10 May 2022)
>> mehr lesen

„Mitte“ im „Bergischen“ nicht nur rechtsaußen! (Wed, 27 Apr 2022)
>> mehr lesen

ÖPNV komplett kostenlos machen! (Sat, 02 Apr 2022)
>> mehr lesen

AfD mischt bei „angeblichen Corona-Spaziergängen“ mit! (Tue, 22 Feb 2022)
>> mehr lesen

Rechtsextreme & Reichsbürger bei den angeblichen Spaziergängen in Bergisch Gladbach (Tue, 15 Feb 2022)
>> mehr lesen

Die Lüge um die "Übersterblichkeit" und "vielen Impftoten" (Sat, 05 Feb 2022)
>> mehr lesen

Unsere Freiheit! Wir alle sind gefordert! (Tue, 01 Feb 2022)
>> mehr lesen

Danke Australien! (Mon, 17 Jan 2022)
>> mehr lesen

Rechte Bürgerpartei GL löst Fraktion auf! (Fri, 31 Dec 2021)
>> mehr lesen

Die Wahrheit ist immer die richtige Antwort! (Fri, 29 Oct 2021)
>> mehr lesen

Undemokratische Gutsherrenart im GRÜNEN! (Thu, 06 May 2021)
>> mehr lesen

Stadtrat, Stadt und Kommunalpolitik haben eine Mitschuld bei der Schließung der Papierfabrik Zanders (Tue, 04 May 2021)
>> mehr lesen

Unsoziale Corona-Politik spaltet die Gesellschaft! (Fri, 30 Apr 2021)
>> mehr lesen

Goldener Corona-Impfpass (Thu, 29 Apr 2021)
>> mehr lesen

"Zurückrudern" ist des Landrats Lieblingssport! (Mon, 26 Apr 2021)
>> mehr lesen

Erwischt: SPD RBK täuscht mit Zahlen! (Tue, 20 Apr 2021)
>> mehr lesen

Interessante Seiten:

Archiv

tmsantillan bei Twitter: