DIE LINKE. im Bergischen Land weiter gestärkt. zum Ergebnis der Bundestgswahl 2009:

Mit 6,6% im Rheinisch-Bergischen Kreis hat DIE LINKE. einen Zuwachs von 2,5% erreicht.

Das Wahlziel der LINKEN. im Rheinisch-Bergischen Kreis war es von 4,1% in 2005 nun die 5% Marke für die Bundestagswahl zu überschreiten. Dieses ist sowohl bei den Erststimmen (5,2%), als auch in der Zweitstimme (6,6%) gelungen.

Walter Heuser, Direktkandidat im Kreis für DIE LINKE. zeigt sich zufrieden. „LINKE. Politik setzt sich langsam durch. Wir sind mit einem klaren politischen Profil in den Wahlkampf gegangen. DIE LINKE macht politischen Druck auf die anderen Parteien. Sei es der Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan, die Abschaffung von Hartz IV oder der Kampf gegen die Rente mit 67: die Mehrheit der Menschen will die Politik der sozialen Kälte nicht mehr."

Im Kreis mussten sowohl die CDU als auch die SPD bei der Zweitstimmen weitere Verluste zu 2005 hinnehmen. Für SPD und CDU ist es in diesem Wahlkreis zu Bundestagswahlen das schlechteste Ergebnis überhaupt. Noch 1998 konnte die SPD 37,8% und CDU 37,9% erreichen. In 2002 lag die SPD noch bei 34,0% und die CDU bei 42,1%. Die SPD hat somit seit 1998 und der Rot-Grünen Koalition, welche die Agendapolitik durchgesetzt hat, mehr als 14,5% der Stimmen im Kreis verloren. Und auch die CDU musste seit 2002 immerhin 6,6% abgeben.
Der LINKEN. ist es gelungen deutlich mehr absolute Stimmen neu dazu zu gewinnen als die Grünen und etabliert sich nach dem guten Ergebnis von 2005 zum zweiten Mal als feste politische Größe im Bergischen Land.

Claudius Cassemayer, Sprecher des Kreisverbandes DIE LINKE. im Rheinisch-Bergischen Kreis meint: „Wir sehen das Ergebnis mit einem lachenden und einem weinenden Auge. DIE LINKE. konnte überall im Kreis deutlich zulegen. DIE LINKE. im Bundesstag wurde deutlich gestärkt. DIE LINKE. in NRW hat mit 8,4% der Stimmen in NRW ein unerwartet gutes Ergebnis erzielt.
Doch leider konnten die neoliberalen Parteien die Mehrheit im Bundestag gewinnen. Gerade deren marktradikale Politik hat die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise verursacht. Wir befürchten, dass jetzt nach der Wahl eine Politik der sozialen Ungerechtigkeit gemacht wird. Wir werden dieser Politik unsere sozialen Konzepte konsequent entgegenhalten und gemeinsam mit den Betroffenen den Druck auf die herrschende Politik verstärken: auf der Straße und im Parlament."

Gestärkt geht DIE LINKE. jetzt in den Wahlkampf zu Landtagswahl am 9. Mai 2010. „Mit landesweit 8,4% gehen wir ermutigt in die nächsten Monate. Auch wenn die Wählerinnen und Wähler sich bei Landtagswahlen immer anders verhalten, werden wir um die 5% und um den Einzug in den Landtag kämpfen." meint Cassemayer zuversichtlich. 2010 wird die DIE LINKE. erstmals zur Landtagswahl NRW antreten und in den nächsten Monaten flächendeckend ihre Direktkandidaten aufstellen.

Dieser Text als Acrobat PDF hier.
Rückfragen und weitere Informationen an
Tomas Santillan Tel.: 02204-22073 / Mobil: 0172-2410212
Claudius G. Caßemayer Tel.: 02202 240557 / Mobil: 0151 - 11270362
PM-DIE-LINKE-weiter-gestaerkt-28092009.p
Adobe Acrobat Dokument 49.0 KB

Diesen BLOG als RSS-Feed hier.

TTIP-freie Zone Bergisch Gladbach - HIER Bürgerantrag ONLINE unterstützen

Bilder: Aktionstag gegen TTIP in Bergisch Gladbach

  Fitness gratis beim LVR Fahrstuhl zum 4ten Stock

BLOG

Bürgermeister Lutz Urbach will Flächennutzungsplan gegen die Bürgerinnen und Bürger durchziehen (Di, 04 Jul 2017)
>> mehr lesen

Frische Pfifferlinge (Di, 27 Jun 2017)
>> mehr lesen

Jetzt reden die Bürgerinnen und Bürger über den FNP. (Fr, 05 Mai 2017)
>> mehr lesen

Linkes Kommunalwahlprogramm GL einhalten! (Fr, 10 Mär 2017)
>> mehr lesen

Verzeihen, Respekt und Solidarität ... (Do, 09 Mär 2017)
>> mehr lesen

Volkhochschule GL gibt der rassistischen AfD eine Plattform! (Do, 09 Mär 2017)
>> mehr lesen

Bürgerinnen und Bürger wollen beim Flächennutzungsplan Bergisch Gladbach mitreden und nicht nur zuschauen! (Do, 09 Mär 2017)
>> mehr lesen

Basisgruppe fordert Auflösung des „Mitte-Links-Bündnis“ (Mo, 06 Mär 2017)
>> mehr lesen

Wie die Bürgerpartei Bergisch Gladbach abkassiert (Di, 28 Feb 2017)
>> mehr lesen

"Mitte-Links-Bündnis" erklärt Tomás Santillán für tot. (Mo, 13 Feb 2017)
>> mehr lesen

BBI-GL: Bündnis für einen zukunftsgerichteten FNP (Do, 26 Jan 2017)
>> mehr lesen

Restaurant & Steakhaus El Gaucho Köln mit neuer Webseite (So, 22 Jan 2017)
>> mehr lesen

Erwiderung auf die Antwort zur linken Kritik an der Forderung einer "schuldenfreien Stadt" (Fr, 30 Dez 2016)
>> mehr lesen

Die Stadt muss in die Zukunft investieren (Di, 27 Dez 2016)
>> mehr lesen

Lesung: Arzu Toker in Bergisch Gladbach (Mi, 02 Nov 2016)
>> mehr lesen

Atomkatastrophe könnte auch Bergisch Gladbach treffen (Mo, 31 Okt 2016)
>> mehr lesen

Das verschwundene Wohnbaulandkonzept! (Fr, 28 Okt 2016)
>> mehr lesen

Hass verkrüppelt (Mi, 26 Okt 2016)
>> mehr lesen

Interessante Seiten:

Archiv

tmsantillan bei Twitter:

El Gaucho Original argentinisches Restaurant & Steakhaus Köln

Original argentinisches Restaurant & Stekhaus Köln
Hohenstaufenring 29-37
am Zülpicher Platz in Köln
Tel.: 0221 - 24 67 97